Blog für PC & Internet

Der title-tag bei der Suchmaschinenoptimierung

(Beitrag vom 03.03.2010)

Dem title-tag kommt bei der Suchmaschinenoptimierung nach Meinung aller wichtigen Experten eine überragende Bedeutung zu. Er ist zwar letztlich auf der Website nicht zu sehen, wird jedoch auf der Titelleiste des Browsers angezeigt. Zu dem, und wesentlich bedeutender, erscheint der title-tag in den Google-Suchergebnissen. Der Webmaster sollte sich nicht davon leiten lassen, dass Google an dieser Stelle teilweise auch auf Texte von DMOZ zurückgreift. Sie können das bei Bedarf durch einen Robots-Metatag unterbinden.

Der title-tag trägt unmittelbar zum Ranking bei Google bei!

die Anzeige des title-Tags im Browser die Anzeige des title-Tags in den Google Suchergebnissen

Die technische Gestaltung

Der title-tag ist Teil der Kopfdaten einer Website. In den Google-Suchergebnissen werden die ersten 69 Zeichen (incl. Leerzeichen) angezeigt, danach wird mit 3 Pünktchen abgekürzt. Die meisten anderen SUMAs bilden an dieser Stelle 60 Zeichen ab. Darüber hinaus sieht Google noch ein Stück weiter, wobei der restliche Text aber kaum noch ins Gewicht fällt. Ab einer bestimmten Länge nehmen Suchmaschinen dann nichts mehr zur Kenntnis. Es macht keinen Sinn, den title-tag endlos auszudehnen und es ist auch kein Geheimtipp mehr als 60 Zeichen an dieser Stelle einzutragen.
Umlaute und Sonderzeichen sollten ebenfalls vermieden werden, wo immer es geht. Es ist weniger ein Problem von Google sondern ein Problem der vielen anderen Seiten, die diesen Tag automatisch auslesen, wie beispielsweise Webkataloge, Bookmarks usw.

<head>
...
<title>Wort1 Wort2 Wort3 Wort4 Wort5 Wort6 ... </title>
...
</head>

Der title-tag und SEO

Der title-tag muss die Keywords enthalten, auf die die entsprechende Website optimiert wurde. Optimal sollte er den Produktnamen sowie beschreibende und erläuternde Keywords enthalten. Der title wird so gestaltet, dass er dem Surfer und der Suchmaschine mitteilt, worum es auf dieser Website geht. Er soll letztlich auch über diesen Text auf ihre Website klicken. Eine pure Ansammlung von sinnverwandten Keywords ist nur in den seltensten Fällen ratsam und sollte unbedingt vermieden werden.

optimaler title-tag:
<title>Produktname - relevante Worte zum Inhalt der Seite</title>

Ein von Google selbst veröffentlichtes Beispiel:
<title>Google Talk - Chat online and make free internet calls</title>

Wie Eingangs bemerkt greift Google bei der Anzeige des title-tags zum Teil auch auf die Umschreibung von DMOZ zurück. Es kann sinnvoll sein, dieses zu unterbinden. Nutzen Sie dazu diesen Metatag:
<meta name=”robots” content=”noodp” />



Beiträge Thema SEO und Webdesign:

© Copyright by H. Müller