Blog für PC & Internet

Windows 7 – nützliche Tipps für den Umgang mit Ordnern 2

(Beitrag vom 08.02.2010)

Die Menüleiste aktivieren

Öffnen Sie das Fenster „Ordneroptionen“, indem Sie auf „Organisieren“ klicken und anschließend auf „Ordner- und Suchoptionen“. Im Register „Ansicht“ setzen Sie ein Häkchen vor „Immer Menüs anzeigen“ und Bestätigen Abschließend mit „OK“ oder „Übernehmen“.

Dateiendungen anzeigen und ihre Schreibweise ändern

Fenster OrdneroptionenKlicken Sie dazu rechts oben auf „Organisieren“ und dann auf „Ordner- und Suchoptionen“. Im geöffneten Dialogfenster „Ordneroptionen“ wählen Sie die Registerkarte „Ansicht“ und nehmen das Häkchen vor „Erweiterungen vor bekannten Dateitypen ausblenden“ weg. Abschließend bestätigen Sie „Übernehmen“ oder „OK“. Jetzt werden die Dateiendungen im Ordnerfenster angezeigt. Für Webmaster empfiehlt es sich beispielsweise bei Fotos für Websites die Dateiendungen konsequent in Kleinschreibung anzugeben. Sie kann im Ordnerfenster mittels Rechtsklick und „Umbenennen“ geändert werden. Man muss jedoch abschließend den Ordner mittels F5 aktualisieren um die Änderung sehen zu können.

Ein Tipp gegen häufiges Abstürzen

Wenn Sie genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung haben veranlassen Sie doch Win7 jedes Ordnerfenster in einem eigenen Prozess zu öffnen. Öffnen Sie dazu das Fenster „Ordneroptionen“ (Klick auf „Organisieren“ dann auf „Ordner- und Suchoptionen“) und setzen im Register „Ansicht“ ein Häkchen vor „Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten“. Es greift in die grundlegenden Abläufe von Windows 7 ein und vermindert wirklich häufiges Abstürzen des PCs.

Win7-Desktopgestaltung



Beiträge Thema Computer:

© Copyright by H. Müller