Blog für PC & Internet

Symbole für Ordner und Programme auf dem Desktop unter Windows XP

Zum leichteren Arbeiten kann jeweils ein Link zu den häufig benutzten Ordnern auf den Desktop gelegt werden. Dazu klickt man sich über „Arbeitsplatz“ bis zu den entsprechenden Ordner vor und zieht diesen per Rechtsklick auf den Desktop. In dem Fenster was sich beim Loslassen der Maus öffnet wird dann noch „Verknüpfungen hier erstellen“ ausgewählt und der Link ist platziert. Dass es sich um einen Link handelt erkennt man grundsätzlich an dem kleinen Pfeil links unten auf dem Piktogramm. Fehlt dieser, handelt es sich in jedem Fall um einen Ordner oder ein Programm welches dann direkt auf dem Desktop installiert wurde.
Beispiel für Ordnersymbole, z.B. Fotoarchiv Mit einem weiteren Rechtsklick auf den Ordner kann man diesen Umbenennen oder ein anderes Symbol festlegen. Für das neue Symbol klicken Sie auf Eigenschaften. Es öffnet sich das Fenster „Eigenschaften von…“ in dem man auf der Karteikarte „Verknüpfung“ den Button „Anderes Symbol…“ betätigt. Jetzt können Sie sich ein neues, passendes Symbol heraussuchen. Über den Button „Durchsuchen“ können auch selbst erstellte Piktogramme ausgewählt werden. (Ein solches Piktogramm ist grundsätzlich eine .ico-Datei mit der Dimension 32x32 oder ab Vista 256x256 Pixel. Zum Zeichnen dieser Symbole sind im Internet zahlreiche kostenfreie Programme zu finden.)
Ein Ordnersymbol kann natürlich auch in der Auflistung des Explorers geändert werden. Das geschieht ebenfalls mit einem Rechtsklick auf den Ordner und danach geht man wieder auf „Eigenschaften“. Den Button für das andere Symbol finden Sie dann jedoch auf der Karteikarte „Anpassen“.

Fenster Anderes Symbol

Legen Sie sich am besten eine Ordnung auf dem Desktop zu, welche Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Es kann zum Beispiel sinnvoll sein, Programme ähnlicher Art jeweils an einem bestimmten Platz auf den Desktop abzulegen. Man kann sie sehr einfach mit gedrückter linker Maustaste verschieben.
Es ist Ihnen möglicherweise schon ein gepunktetes Viereck aufgefallen, welches entsteht, wenn man die Maus auf einem freien Platz am Bildschirm mit gedrückter linker Taste verschiebt. Das ist nicht etwa ein Programmfehler, sondern das ist ein Fangrahmen. Wenn Sie den über mehrere Symbole ziehen, dann markieren Sie damit diese Symbole und können sie somit alle gleichzeitig verschieben. Mehrere Symbole kann man auch markieren, indem man sie mit gedrückter Strg-Taste (Strg = Steuerung oder englisch ctrl = control) nacheinander anklickt. Auf diese Art kann sehr schnell Ordnung auf dem Desktop geschaffen werden.



weiter zu: Monitorformate

Beiträge Thema Internet und Allgemeines:

© Copyright by H. Müller