Excel lernen

Excel 2002, XP - grundlegende Funktionen

Eine Excel-Datei öffnen und speichern

Sie lernen, wie eine Arbeitsmappe geöffnet und sehr praktisch gespeichert wird.

Mit dem Start von Excel wird grundsätzlich eine leere Arbeitsmappe mit der Bezeichnung Mappe1 erstellt. Eine bereits vorhandene Mappe wird auf bekannte Weise wie in allen anderen Office-Programmen geöffnet.
Gehen Sie in das Menü „Datei“. Im unteren Bereich finden Sie die letzten 4 verwendeten Arbeitsmappen. Durch Anklicken werden sie geöffnet. Klicken Sie in diesem Menü auf „Öffnen…“ und Sie können sich im Dialogfenster „Öffnen“ bis zu der gewünschten Datei vorklicken.
Kennen Sie den Speicherort der Arbeitsmappe, gehen sie über „Arbeitsplatz“ in den entsprechenden Ordner und doppelklicken auf die Datei. Dadurch wird Excel mit ihr geöffnet.

Zum Speichern einer neuen Mappe klicken Sie im Menü „Datei“ auf „Speichern unter…“, wählen den Speicherort, legen den Dateinamen fest und betätigen den Button „Speichern“. Liegen sie bereits fest, können Sie auch nur auf „Speichern“ klicken.

Das Wichtigste ist der Speicherort. Es empfiehlt sich, diesen nicht auf dem Laufwerk „C“ festzulegen. Es kommt immer wieder vor, das dieses Laufwerk komplett gelöscht und neu installiert werden muss. So bleibt die Arbeitsmappe dann sehr günstig erhalten. Praktischerweise legen Sie den Standardspeicherort für Ihre Arbeitsmappen im Menü „Extras“ > „Optionen…“ > Dialogfenster „Optionen“ > Register „Allgemein“ fest (Bild). Dann wird dieser Ordner beim Speichern gleich geöffnet.

Optionen zum speichern einer Excel-Datei

Nutzen Sie zum Speichern auch eine externe Festplatte.



weiter zu: Markieren

Themen Lektion 2

© Copyright by H. Müller