PowerPoint lernen

Lektion 4 - Objekte in der Präsentation

ClipArts und Grafiken einfügen

In diesem Abschnitt lernen Sie das Einfügen von ClipArts und Grafiken wie Fotos und Bilder auf eine Präsentationsfolie.

Fügen Sie ClipArts und Grafiken (z.B. Fotos) über den Aufgabenbereich „Folienlayout“ ein. Es geht auch über das Menü „Einfügen“ – „Grafik“ – „ClipArt“ (bzw. „Aus Datei…“), jedoch ist dieses der bessere Weg, da so weniger Nacharbeiten erforderlich werden.
Sie legen also im Aufgabenbereich ein passendes „Inhaltslayout“ oder ein „Text- und Inhatltslayout“ fest und sehen auf der Folie jetzt mindestens einen Platzhalter für Grafiken. Den schauen Sie sich mal genau an. Auf ihm befinden sich in der Mitte 6 Schaltflächen.

Diese sind:

Wählen Sie jetzt den Punkt „ClipArt einfügen“ und suchen sich in dem so geöffneten Katalog Ihr passendes ClipArt heraus. Klicken Sie es an und betätigen anschließend „OK“. Somit haben Sie es in die Folie übernommen. Jetzt können Sie es an den Ziehpunkten vergrößern, verzerren oder verdrehen, ganz wie es am besten passt.

Möchten Sie ein Foto einfügen, wählen Sie den Punkt „Grafik einfügen“. Im so geöffneten Fenster Grafik einfügen klicken Sie sich über „Suchen in …“ bis zu dem Foto vor, markieren es und betätigen den Button „Einfügen“.

Nach dem Einfügen sollte die Symbolleiste „Grafik“ eingeblendet sein. Ist das nicht der Fall, gehen Sie in das Menü „Ansicht“ – „Symbolleisten“ und setzen ein Häkchen vor „Grafik“. Über diese Symbolleiste haben Sie einige grobe Möglichkeiten zur Verbesserung der ClipArt oder des Bildes. Es kann bei einem Foto zuweilen von Vorteil sein, den Kontrast zu erhöhen, einfach um die Erkennbarkeit in einer hellen Vortragsumgebung zu verbessern. Jedoch kann und soll PowerPoint ein Grafikprogramm nicht ersetzen.

Sie haben noch die Möglichkeit die Grafik über das Kontextmenü (Rechtsklick auf die Grafik) „Grafik formatieren…“ zu verändern.



weiter zu: Organigramme erstellen

Themen der Lektion:

© Copyright by H. Müller