PowerPoint lernen

Lektion 3 - Text in der Präsentation

Textgliederungen

Hier lernen Sie Textgliederungen richtig zu erstellen.

Zum Erstellen von Textgliederungen wurde von Microsoft die Gliederungsansicht geschaffen. Der Sinn der Sache soll hier nicht erörtert werden. Jeder Anwender muss sich da eine eigene Meinung bilden.

Zuerst gehen Sie nach Links auf die Registerkarte „Gliederungsansicht“. Klicken Sie auf die Registerkarte Gliederung. Jetzt müssen Sie die Symbolleiste Gliederung aktivieren. Gehen Sie dazu in das Menü „Ansicht“ auf „Symbolleisten“ und setzen ein Häkchen vor „Gliederung“. Die Symbolleiste erscheint senkrecht links neben der Gliederungsansicht.

Die Bedeutung der Schaltflächen:
Bild: Symbolleiste Gliederung von oben nach unten:
Der markierte Absatz wird 1 Ebene höher gestuft. Das bedeutet, der Text wird ein Mal nach links gerückt.
Der markierte Absatz wird 1 Ebene tiefer gestuft. Das bedeutet, der Text wird ein Mal nach rechts gerückt.
Der markierte Absatz wird über den vorigen Absatz nach oben geschoben.
Der markierte Absatz wird unter den nächsten Absatz verschoben.
Mit diesen beiden Schaltflächen wird im Gliederungsregister für die aktuelle Folie eine Gliederungsebene mehr oder weniger angezeigt.
Mit dieser Schaltfläche werden die Gliederungsebenen im Gliederungsregister für alle Folien ein- bzw. ausgeblendet.
Hiermit wird eine Übersichtsfolie vor der aktuellen Folie eingefügt. Diese Übersichtsfolie enthält die Überschriften aller markierten Folien.
Hiermit wird die Formatierung der Folien in das Gliederungsregister übernommen.

So vorbereitet kann die Gliederung erstellt werden. Sie beginnt mit einer neuen Zeile. Achten Sie auf eine linksbündige Textausrichtung und geben Sie ihre Wörter ein. Mit jedem Absatz (Betätigen der Eingabetaste) erstellen Sie einen neuen Gliederungspunkt. Sie können den Text sowohl direkt auf der Folie als auch im Gliederungsregister eingeben. Mit den Schaltflächen der Gliederungssymbolleiste verschieben Sie die einzelnen Unterpunkte in die jeweilige Position. Dazu werden sie natürlich vorher markiert (am besten mit einem Doppelklick auf das erste Wort).

Alternativ dazu können Sie die Unterpunkte auch direkt auf der Folie mittels der Tabulatortaste verschieben. Markieren Sie einfach das erste Wort der Zeile und betätigen die Tabulatortaste bzw. die Tabulatortaste zusammen mit der Umschalttaste.

Wenn Ihnen die voreingestellten Abstände ungeeignet erscheinen, können Sie die Einzüge auch von Hand verstellen. Blenden Sie dazu das Lineal ein (im Menü „Ansicht“ auf „Lineal“ klicken) und klicken in das entsprechende Textfeld. Sie sehen jetzt die einzelnen Texteinzüge, welche Sie genau wie unter MS-Word verschieben können.

Es ist nicht möglich mehr als 5 Gliederungsebenen zu erstellen. Es ist nicht möglich eine Gliederung in einem Textfeld zu erstellen, welches über das Menü „Einfügen“ erstellt wurde. Felder für eine Gliederung erfordern ein Feld aus dem Aufgabenbereich „Folienlayout“.



weiter zu: Fußzeile

Themen der Lektion:

© Copyright by H. Müller