Word Tipps

Smarttags verwenden

Lernen Sie Smarttags zu verwenden.

Smarttags erkennt man an der dünnen, violett gepunkteten Unterstreichung eines Wortes. Ein Smarttag ist eine Verbindung zu einem anderen Programm, genau zu der Stelle, zu der Sie sich ansonsten sehr langwierig durchklicken müssten. Sie entstehen beispielsweise, wenn Sie in Ihrem Word-Dokument einen Namen verwenden, den Sie auch in Outlook gespeichert haben. Über diesen Smarttag können Sie dann sehr schnell Informationen zu der betreffenden Person aufrufen. Oder Sie können an einem Smarttag bei einem Datum den Outlookkalender zu diesem Tag öffnen.
Fahren Sie mit dem Mauszeiger bzw. der Texteinfügemarke so lange über den Smarttag, bis das Smarttagsymbol (I im Kreis) angezeigt wird. Über dieses Symbol können Sie dann das jeweilige Programm mittels Mausklicks öffnen.

Es ist beispielsweise auch möglich über einen Smarttag von „Das Örtliche“, sich eine Telefonnummer direkt von Word aus herauszusuchen oder sich einen Stadtplan bzw. eine Fahrtroute zu der entsprechenden Adresse anzeigen zu lassen. Natürlich benötigt man dafür das entsprechende Plug-In sowie eine geöffnete Verbindung ins Internet.

Ob die völlige Vernetzung der Programme eine gute oder schlechte Sache ist, darauf kann hier nicht eingegangen werden. Alles hat Vor- und Nachteile. Manche Menschen fühlen sich durch die vielen Unterstreichungen von Word einfach nur genervt.

Aktivieren / deaktivieren von Smarttags

Unter Word XP gehen Sie ins Menü „Extras“ auf „AutoKorrektur-Optionen“ und öffnen die Registerkarte „Smarttags“. Nehmen Sie das Häkchen vor Text mit Smarttags versehen weg.
Unter Word 2007 gelangen Sie zu dieser Registerkarte über die Schaltfläche Office, den Button „Word Optionen“ anklicken und dann „Dokumentenprüfung“ auswählen und auf „AutoKorrektur-Optionen“ klicken. Anschließend können Sie die Registerkarte Smarttags wählen.



weiter zu: Initiale verwenden

Themen von Word-Tipps:

© Copyright by H. Müller