Excel 2010 lernen

Lektion 3 - Excel 2010 Grundlagen

Daten in Tabellen oder Listen filtern

Hier lernen Sie wie Daten in einer Liste oder Tabelle gefiltert werden.

Excel 2010 - Beispiel Tabelle filternExcel bietet die Möglichkeit Tabellen oder Listen nach bestimmten Kriterien zu filtern, wodurch dann nur die gewünschten Einträge angezeigt werden.
Die entsprechende Funktion befindet sich im Register „Start“ in der Gruppe „Bearbeiten“.
Zuerst aber wird die Tabelle markiert. Dann klickt man in der benannten Gruppe auf „Sortieren und Filtern“ und dann auf „Filtern. Damit wurde der Filter aktiviert. Er wird zum Teil auch als AutoFilter bezeichnet. Den Filter erkennt man an den Pfeil-Buttons im Tabellenkopf (in der Abbildung die Nr.: 1.). Eine gefilterte Tabelle an den veränderten Pfeil-Buttons und an den blauen Zeilenköpfen (in der Abbildung die Nr.: 2.). Um einen oder mehrere Begriffe nicht anzuzeigen, klickt man auf den entsprechenden Pfeil-Button im Tabellenkopf, nimmt das gewünschte Häkchen weg und betätigt den Button „OK“ (siehe untere Abbildung). Man kann sich das entsprechende Häkchen auch über das Suchfeld heraussuchen.

Excel 2010 - Schaltflächen Filtern und LöschenTeilweise kann eine Filterung sehr unübersichtlich werden. Möchte man diese dann wieder aufheben, klickt man erneut auf die Schaltfläche „Sortieren und Filtern“ (Register „Start“, Gruppe „Bearbeiten“) und dann auf „Löschen“ (in der Abbildung die Nr.: 4.). Somit ist die Filterung aufgehoben. Klickt man auf „Filtern“ (in der Abbildung die Nr.: 3.) hat man den gesamten Filter wieder deaktiviert.

Tipp:
Um einen Filter zu erstellen, braucht man nicht die gesamte Tabelle zu markieren, es reicht auch der Tabellenkopf. In diesem Fall darf die Liste jedoch keine leere Zeile enthalten, da Excel diese dann als Listenende auffasst.

Excel 2010 - Beispiel Filter einstellen


weiter zu: Daten sortieren

Themen der Lektion:

© Copyright by H. Müller