Excel 2013 lernen

Sie lernen Sie wie Zellbereiche mit zu erwartenden Datenreihen automatisch ausgefüllt werden.

Das Auto-Ausfüllen

Das Auto-Ausfüllen (automatisches Ausfüllen) ist eine wirklich geniale Sache. Es beinhaltet die Möglichkeit, zu erwartende Daten automatisch in eine Zeile oder Spalte einzutragen. Das sind dann z.B. Wochentage, Zahlenreihen auch in bestimmten Schritten (Inkrementen) oder andere, einfache, sich wiederholende Abfolgen. Excel erkennt die Schrittfolge automatisch.

Beispiel: Autoausfüllen

Für das Auto-Ausfüllen spielt das kleine Quadrat in der rechten unteren Ecke der Zellenmarkierung eine wichtige Rolle. Platziert man auf diesem den Mauszeiger, so verändert er sein Aussehen zu einem kleineren Kreuz (auf der Abbildung links).
Sie möchten beispielsweise die Zellen einer Spalte von 1 bis 10 durchnummerieren. Dazu tragen Sie mindestens die ersten beiden Ziffern in die entsprechenden Zellen ein, markieren diese und platzieren den Mauszeiger auf das kleine Viereck in der rechten unteren Ecke des Markierungsrahmens. Jetzt ziehen Sie diesen mit gedrückter linker Taste nach unten (auf der Abbildung mittig). Nachdem die Maustaste losgelassen wurde, erhält man die gewünschte Zahlenreihe (auf der Abbildung rechts). Es funktioniert auch in bestimmten Zahlenschritten (z.B.: 5, 10, 15 …), mit Wochentagen (Mo, Di, Mi, …) oder auch mit dem Datum.
Ist für Excel keine logische Schrittfolge erkennbar, so wird die markierte Abfolge einfach ständig in die nachfolgenden Zellen kopiert.



weiter zu: weitere Arbeitsblätter einfügen

Lektion Nr.: 3

alle Themen der Lektion:

© Copyright by H. Müller