Outlook 2010 lernen

Lektion 7 - Notizen und Journal

Notizen erstellen und löschen

Hier lernen Sie Notizen in Outlook 2010 zu erstellen und zu löschen.

Notizen sind eine praktische Ergänzung und Abrundung von Outlook 2010. Man verwendet sie in der Art, wie man einen Klebezettel benutzen würde.
Eine Notiz verbleibt auf dem Desktop, auch wenn Outlook minimiert wurde. Im Unterschied zu den Notizen, die unter Windows 7 mitgeliefert werden, können Notizen von Outlook unter anderem gespeichert, weitergeleitet, kategorisiert oder in eine Aufgabe umgewandelt werden.

Beispiele: Notiz unter Win7 und Outlook 2010

Eine solche Notiz enthält das Datum sowie die Uhrzeit ihrer Erstellung. Der „Zettel“ kann in der unteren rechten Ecke durch Ziehen mit gedrückter linker Maustaste vergrößert bzw. verkleinert werden.

Eine Notiz kann aus allen Outlook-Ordnern (Modulen) heraus erstellt werden. Dazu öffnet man die Registerkarte „Start“, klickt in der Gruppe „Neu“ auf die Schaltfläche „neue Elemente“, geht auf „Weitere Elemente“ und klickt dann auf „Notiz“. Damit öffnet sich der kleine „Zettel“.

Abbildung: eine Notiz erstellen

Man legt auf ihm seine Gedanken nieder. Eine Notiz wird in Outlook automatisch gespeichert. Bemerkenswert ist, dass der Notiz-Text auch gleichzeitig auch der Name der Datei ist. Mit dem Kreuz in der oberen rechten Ecke wird der „Zettel“ geschlossen, wobei die Notiz natürlich in Outlook verbleibt. Sie kann im Outlook-Modul „Notizen“, mittels der Schaltfläche „Löschen“ in der Gruppe „Löschen“ auf der Registerkarte „Start“ gelöscht werden.



weiter zu: Mit Notizen arbeiten

Themen der Lektion:

© Copyright by H. Müller