PowerPoint 2010 lernen

Lektion 4 - Eine Präsentation mit Text und Objekten gestalten

Hyperlinks bzw. Links einfügen

Hier lernen Sie das Einfügen von Links (Hyperrlinks) in eine Präsentation.

Hyperlinks oder kurz gesagt Links sind immer eine praktische Sache. Sie können in einer Präsentation beispielsweise als Quellenangabe oder für nähere Erläuterungen dienen.
Ein Hyperlink kann eine Datei oder Webseite öffnen, er kann zu einer Stelle in dieser Präsentation oder zu einer Stelle einer anderen Präsentation führen oder er öffnet ein E-Mail-Programm.

Abbildung - PowerPoint 2010, Dialogfeld Hyperlink einfügen

Um einen Link einzubauen, markiert man das gewünschte Wort oder das Objekt und öffnet im Menüband die Registerkarte „Einfügen“. Dort klickt man in der Gruppe „Hyperlinks“ auf „Hyperlink“ und erhält das Dialogfeld „Hyperlink einfügen“. Jetzt wählt man links im Bereich „Link zu“ die Kategorie des Linkzieles aus und klickt sich dann über den Bereich „Suchen in:“ bis zu dem entsprechenden Dokument vor und markiert dieses. Abschließend betätigt man den Button „OK“ und der Link wurde in die Präsentation eingebaut.

Ein Link zu einer Webseite wird am günstigsten über die Zwischenablage direkt aus dem Browser in das Feld „Adresse:“ kopiert.

Eine Quickinfo ist der Text, der in einem kleinen Feld erscheint, wenn man mit der Maus auf den Link zeigt.

Eine Textmarke ist ein Linkziel direkt an einer bestimmten Textstelle innerhalb einer Präsentation.



weiter zu: Effekte verwenden

© Copyright by H. Müller