PowerPoint 2010 lernen

Lektion 1 - Grundlagen von PowerPoint 2010

Installation PowerPoint 2010

Sie lernen, wie PowerPoint 2010 installiert wird, welche Systemvoraussetzungen bestehen müssen und wie das Programm gestartet wird.

Sie haben sich Ihr PowerPoint 2010 sicherlich als Teil eines Office-Paketes zugelegt. Es ist natürlich auch einzeln erhältlich. Zur Installation legt man lediglich die DVD ins Laufwerk und der Vorgang beginnt von selbst. Ist das nicht der Fall, macht das auch keine Abstriche am Programm. Sie haben lediglich Ihren PC so konfiguriert, dass das Einlegen einer DVD nicht automatisch erkannt wird. In diesem Fall muss man per Hand auf das entsprechende Laufwerk wechseln und dort die Datei Setup.exe anklicken. Auch damit startet der Installationsvorgang.
Zwischendurch muss man noch den Sicherheitscode eingeben. Office und PowerPoint stehen in zwei Varianten zur Verfügung. Eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Edition. Standardmäßig wird automatisch die mit 32-Bit installiert, auch dann, wenn sich auf dem Rechner ein 64-Bit-Betriebssystem befindet. Microsoft sieht in dieser Version die wenigsten Probleme.
Um das 64-Bit-Office bzw. PowerPoint nutzen zu können, benötigt man ein 64-Bit-Windows, ab Vista, Server 2008 oder höher. Zur Installation geht man auf die Installations-DVD, in den Ordner x64 und doppelklickt dort auf Setup.exe, es sei denn, es befand sich ein älteres 64-Bit-Office auf dem Rechner, dann wird auch automatisch das neue in der 64-Bit-Variante installiert.

Programmstart

PowerPoint wird durch einen einfachen Mausklick auf das Symbol in der Programmliste gestartet. Man kann sich auch eine Verknüpfung auf den Desktop legen oder es an die Taskleiste anheften. PowerPoint startet zu dem automatisch, wenn auf eine gespeicherte Präsentation doppelt geklickt wird, wodurch dann diese gleich mit geöffnet wird.

Abbildung - PowerPoint 2010 - Startvorgang von PowerPoint 2010

Systemanforderungen für Office 2010 laut Verpackung:



weiter zu: Die Benutzeroberfläche

© Copyright by H. Müller