Word 2013 lernen

Hier lernen Sie den Standardspeicherort kennen und festzulegen.

Der Standardspeicherort.

Der Standardspeicherort ist laut Microsoft der Arbeitsordner von Word. In diesem Ordner speichert das Programm standardmäßig die Dokumente ab. Da man aber in Word 2013 vor dem Speichern grundsätzlich erst den Ordner auswählen muss, und die zuletzt benutzten Ordner sehr komfortabel aufgeführt werden, hat der Standardspeicherort massiv an Bedeutung verloren. Dennoch sollte er den persönlichen Wünschen angepasst werden. Legen Sie am besten einen Ordner fest, der einen einprägsamen Namen besitzt und der sich nicht auf dem Laufwerk C befindet. Es kommt immer wieder vor, dass man dieses Laufwerk unrettbar löschen und neu installieren muss, beispielsweise infolge eines Computervirus.

Öffnen Sie das Dialogfeld „Word-Optionen“ (Register „DATEI“ > „Optionen“) und wählen links „Speichern“ aus. Dort können Sie im Bereich „Dokumente Speichern“ den Standardspeicherort festlegen. Im Feld „Lokaler Standardspeicherort für Datei“ wird die Adresse eingegeben, indem man sich über dem Button „Durchsuchen…“ bis zu dem entsprechenden Ordner vorklickt. Betätigen Sie dann „OK“. Im Bereich „Dokumente Speichern“ legt man unter „Dateien in diesem Format speichern“ das Format fest in welchem die Datei standardmäßig abgelegt wird. Haben Sie es vorwiegend mit Kunden zu tun, die noch nicht über Word 2010 oder 2013 verfügen, empfiehlt es sich, an dieser Stelle ein älteres Dateiformat (*.doc) anzugeben.
Den Speicherort und die Speicher-Frequenz der Informationen zur Autowiederherstellung kann ebenfalls verbessert werden. Der Speicherort sollte allerdings nicht der Standardspeicherort sein. Sehr leicht wird er sonst unübersichtlich.
Abschließend wird das Dialogfeld „Word-Optionen“ mit dem Button „OK“ geschlossen.



weiter zu: Die Autokorrekturfunktion

Lektion Nr.: 2

alle Themen der Lektion:

© Copyright by H. Müller